Home

Galerie

Artikel

Wissenswertes

Flohmarkt

Kontakt

Impressum

Links

Das 18.Jh -- die hohe Zeit der edlen Stoffe

Reigen der edlen Stoffe -- Samt, Brokat, Seide in aufwändiger Verarbeitung  Reigen der edlen Stoffe -- Samt, Brokat, Seide in aufwändiger Verarbeitung

Auch wenn man alltags hauptsächlich Wolle oder Leinen trug - zu festlichen Gelegenheiten kleidete man sich nach letzter europäischer Mode in Samt, Seide und Brokate und selbst Sklavinnen trugen gequiltete Unterröcke.

Über einem, dem Barock entsprechendem, Mieder
(+ "Bum Roll") sieht man hier einen seidenen Petticoat und ein aus Brokat mit Seidenapplikationen gearbeitetes Jäckchen mit Stomacher. Spitzen an den Ärmeln runden das Ganze ab. Dazu trägt man Seidenstrümpfe und die passenden Schuhe.

Die Haare werden hier (durchaus zeitgemäß) kurz-lockig mit Blumenzier getragen.

 

1760 - Seidenrock mit Brokatjacke

Reigen der edlen Stoffe -- Samt, Brokat, Seide in aufwändiger Verarbeitung

Madame trug, wie auch im folgenden Jahrhundert, selbstverständlich, ein Mieder und die "Bum-Roll" - der Zweck erklärt sich aus dem Wort. Darüber folgt ein seidener Unterrock und eine Robe à la Pollonaise aus Brokat die sowohl lang als auch hochgerafft getragen werden konnte. Darunter seidene Strümpfe und das zeitgemäße Schuhwerk - die Haare wurden immer hochgesteckt getragen.

Monsieur kleidete sich in ein Hemd aus feinem Leinen mit Halsbinde (Cravatte) und seidene Breeches. Dazu eine passende Weste und eine ebenfalls seidene Jacke (Greatcoat). Dazu seidene Strümpfe und die passenden Schnallenschuhe. Als Krönung des ganzen - der Dreispitz.

Beide Ensembles sind, bis auf wenige unsichtbare Nähte, von Hand genäht -- ein Aufwand der im Rahmen der Authentik notwendig ist, sich aber im Zeitaufwand niederschlägt.

1760 - Feiner Zwirn - Seide und Wolle

 

Das Outfit eines besseren Herren für den Abend in Gesellschaft.
Rüschenhemd mit Halsbinde aus feinem Leinen, seidene Breeches, Seidenweste gequiltet und bestickt und eine Jacke aus feinem Wollstoff mit Seiden- und Paillettenapplikationen und handgemachten bestickten seidenen Knöpfen.
Dazu wieder selbstverständlich Seidenstrümpfe und die zeitgemäßen Schnallenschuhe.

Unsichtbare Nähte wurden der Festigkeit halber maschinengenäht - alle sichtbaren Nähte und sämtliche Knopflöcher sind handgenäht.